Kaufland und PreZero organisieren dringend benötigte Lebensmittel für Hochwasser-Regionen

Neckarsulm, 22. Juli 2021 – Kaufland liefert in die vom Hochwasser betroffenen Regionen dringend benötigte Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Brot, Kaffee und Tee. Die Waren im Wert von knapp 50.000 Euro kommen aus dem Kaufland-Logistikzentrum in Möckmühl (Baden-Württemberg) und erreichen heute die zentrale Sammelstelle am Nürburgring. Von dort werden die Spenden an die einzelnen Ortschaften verteilt.

Unterstützt wird die Aktion vom Umweltdienstleister PreZero und den Logistikexperten von PreTurn, die wie Kaufland zur Schwarz Gruppe gehören. Sie liefern mit Unterstützung des langjährigen Geschäftspartners Cabka Paletten zur Einsatzzentrale am Nürburgring, damit die dort eingegangenen Hilfsgüter und Spenden weiter in die betroffenen Gebiete gebracht werden können. Mit dieser schnellen und pragmatischen Lösung stellen die Unternehmen der Schwarz Gruppe weiterhin die Grundversorgung in der Region sicher.

Die Schwarz Gruppe hat bereits 10 Millionen Euro als Soforthilfe an das Bündnis „Aktion Deutschland hilft“ gespendet. Seit Beginn unterstützen die Kaufland-Filialen in den betroffenen Regionen und versorgen Bevölkerung und lokale Hilfsorganisationen mit Lebensmitteln, Getränken und Artikeln des täglichen Bedarfs. PreZero hilft wiederum bei den Aufräumarbeiten durch Bereitstellung von Entsorgungscontainern.

%d Bloggern gefällt das: