Keller und Straßen nach Starkregen überflutet – Pferde von Weide gerettet – Stadtalarm für die Grevenbroicher Feuerwehr

#Grevenbroich (ots)

Die heftigen Niederschläge am Mittwoch haben auch den Kräften der Feuerwehr Grevenbroich in den Abendstunden zahlreiche Einsätze beschert. Nachdem die Zahl der Notrufe gegen 20:30 kurzfristig stark anstieg, löste die Feuerwehr Stadtalarm für alle Kräfte der Wehr aus.

Schwerpunkte des Einsatzgeschehens waren zunächst die Ortsteile Langwaden sowie Frimmersdorf und die Südstadt. Dort, aber auch in anderen Stadtteilen meldeten Anwohner sowohl überflutete Straßen als auch vollgelaufene Keller. Bereits in den ersten zwei Stunden bis 22:30 Uhr zählten die Helfer rund 30 Einsätze.

In Langwaden brachten Helfer Pferde von einer teils überfluteten Weide in Sicherheit, in Neurath musste die Frimmersdorfer Straße nach Überflutung gesperrt werden. An der Gürather Straße in Neurath blockierte ein Baum die Straße. In Frimmersdorf kam es In der Laag zu großflächigen Überflutungen. In Kapellen liefen an der Stormstraße mehrere Keller voll.

Parallel zum aktuellen Einsatzgeschehen überwacht der Führungsdienst die Entwicklung des Wasserstandes der Erft, da dieser nach starken Niederschlägen im Quellgebiet in der Eifel ansteigt. Ob im Stadtgebiet Grevenbroich weitergehende Schutzmaßnahmen erforderlich sind, ist gegenwärtig noch nicht abzusehen.

Insgesamt sind derzeit rund 100 haupt- und ehrenamtliche Kräfte im Einsatz. Aussagen über Schadenshöhen kann die Feuerwehr derzeit noch nicht machen.

%d Bloggern gefällt das: