Kettenreaktion mit Verletzter

BAB 24/ Herzsprung – Ein 71-jähriger Niedersachse hielt gestern gegen 14.00 Uhr zwischen der Anschlussstelle Herzsprung und dem Dreieck Dosse unvermittelt mit seinem Pkw Skoda auf dem linken Fahrstreifen an und es kam zu Zusammenstößen mit fünf nachfolgenden Fahrzeugen. Zunächst konnte ein 40-jähriger Rostocker mit seinem Pkw VW nach links ausweichen. Der Wagen kollidierte jedoch mit der Mittelleitplanke und dem Skoda. Der nächste Fahrer wich mit einem Pkw Ford nach rechts aus und der Wagen stieß seitlich mit einem Pkw VW zusammen. Dann kollidierte ein Pkw Audi mit dem Skoda des 71-Jährigen und ein Pkw Nissan mit dem Audi. Bei all den Zusammenstößen verletzte sich die 71-jährige Beifahrerin im Skoda. Sie musste ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Der 71-jährige Niedersachse gab gegenüber Polizeibeamten an, dass die Sicherheitssysteme seines Fahrzeugs ohne sein Zutun eine Notbremsung vollzogen hätten.

%d Bloggern gefällt das: