Werbeanzeigen

Kilometerlange Dieselspur auf der Autobahn

BAB 13, Calau:                                Die Polizei wurde am Dienstagmorgen über eine vermeintliche Ölspur auf der rechten Fahrspur der BAB 13 in Fahrtrichtung Dresden informiert. Eine sofortige Überprüfung ergab, dass es sich dabei um Dieselkraftstoff handelte. Den Verursacher stellten die Beamten auf dem Parkplatz Freienhufen fest. Der Fahrer des undichten LKW gab an, dass er durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug ausgebremst wurde und dadurch auf das Bankett kam. Dabei muss er sich einen Tank beschädigt haben. Im Anschluss ist er bis zum Parkplatz Freienhufen gefahren, ohne die Polizei über den Verkehrsunfall zu informieren. Diese leitete daher ein Verfahren wegen Unfallflucht ein. Die Sachschäden summierten sich auf rund 17.000 Euro. Mit der Beseitigung der Dieselspur wurde die Autobahnmeisterei beauftragt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: