Kind auf Tramgleise gestürzt

#Berlin – Ein Junge stürzte heute früh in Friedrichshain auf die Gleise der Straßenbahn. Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Siebenjährige gegen 7.30 Uhr auf dem Weg zur Schule. Dazu stand er an der Tramhaltestelle auf der Landsberger Allee in Höhe der Matthiasstraße, verlor sein Gleichgewicht und stürzte in dem Moment auf die Gleise, als eine Straßenbahn in die Haltestelle einfuhr. Als die Tram nach einer Notbremsung zum Stehen kam, befand sich das Kind zwischen dem Mauerwerk des Bahnsteiges und der Straßenbahnschiene, unter der Straßenbahn. Alarmierte Rettungskräfte bargen den Jungen und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er zur Beobachtung stationär verbleibt. Der 59-Jährige Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock. Die Landsberger Allee war für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme zwischen dem Platz der Vereinten Nationen und der Petersburger Straße bis gegen 9 Uhr gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: