Kind bei Hitze im Pkw

Brandenburg an der Havel, Hohenstücken, Upstallstraße – 17.07.2020, 14:00 Uhr – 

Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde ein kleiner Junge allein in einem verschlossenen Fahrzeug sitzend, weinend festgestellt. Die Fenster des Fahrzeuges waren geschlossen. Der augenscheinlich 3-jährige Junge muss schon mindesten 10 min. im Fahrzeug gesessen haben, bevor die Polizei informiert wurde, da die Bürgerin noch versuchte, die Eltern ausfindig zu machen. Bis zum Eintreffen der Polizei hatten sich die Eltern des Jungen zwischenzeitlich am Fahrzeug eingefunden und die Türen geöffnet. Um einen schlimmeren Schaden für den Jungen auszuschließen, wurde die Rettung zur Untersuchung herbeigerufen. Diese stellten fest, dass der Junge leicht erhöhte Temperatur hatte und wollten weitere Untersuchungen im Krankenhaus durchführen. Dies wurde von dem syrischen Vater abgelehnt. Es stellte sich heraus, dass der Junge schon 5-Jahre alt war. Bezüglich des Verhaltens ein kleines Kind allein in einem verschlossen Fahrzeug zu lassen, wurde durch die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Fürsorgepflicht eingeleitet. Das Jugendamt wird durch die Beamten zu diesem Sachverhalt informiert.

%d Bloggern gefällt das: