Kind leicht verletzt

BAB 10/ Oranienburg – Eine 48-jährige Deutsche bemerkte gestern gegen 17.45 Uhr zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem Kreuz Oranienburg offenbar zu spät, dass der vor ihr fahrende Pkw Mazda verkehrsbedingt abbremsen musste. Die Frau fuhr mit einem Pkw Peugeot auf den Mazda auf, der wiederum auf einen davor befindlichen Pkw Dacia geschoben wurde. Durch den Zusammenstoß wurde ein im Fahrzeug der Frau sitzendes achtjähriges Kind leicht verletzt. Es musste ambulant in einem Rettungswagen versorgt werden. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit, insgesamt entstand ca. 11.000 Euro Sachschaden. Die Fahrbahn in Richtung Dreieck Pankow musste zeitweise halbseitig gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von etwa sechs Kilometern Länge.

%d Bloggern gefällt das: