Kind nach Verkehrsunfall im Krankenhaus verstorben

#Berlin – Ein Kind, das Donnerstag Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg lebensgefährlich verletzt wurde, erlag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge soll der 5-Jährige gegen 16.25 Uhr im Beisein seines Vaters und weiterer Personen auf einer Mittelinsel in Höhe der Gudvanger Straße gewartet haben. Im weiteren Verlauf soll das Kind plötzlich und ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, auf die Fahrbahn der Wichertstraße gefahren sein. Ein 79-Jähriger, der zeitgleich mit seinem Fahrzeug von der Stahlheimer Straße kommend in Richtung Dunckerstraße unterwegs war, erfasste das Kind mit seinem Wagen. Der Junge wurde bei dem Zusammenstoß lebensgefährlich verletzt und bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte erstversorgt. Trotz einer Notoperation erlag das Kind in einem Krankenhaus Freitag früh seinen Verletzungen.

Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 1 (Nord) hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

%d Bloggern gefällt das: