Kind verletzt

#Oranienburg – Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes am S-Bahnhof wurden gestern Nachmittag auf einen Elfjährigen aufmerksam, der eingeschüchtert auf einer Bank saß. Der Junge gab an, dass er von einem Jugendlichen geschlagen wurde. Die Polizei wurde verständigt und kurze Zeit später meldete sich ein 15-Jähriger, der ebenso bedroht worden war. Beide Oberhaveler Jungen waren zuvor auf dem Skaterpark in der Rudolf-Grosse-Straße von einem 15-Jährigen angesprochen worden, der von dem Elfjährigen Bargeld und dem 15-Jährigen das Fahrrad gefordert hatte. Da der Jüngere kein Geld dabei hatte, wurde er geschlagen. Er wurde vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht. Der 15-Jährige konnte mit seinem Fahrrad flüchten. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte der tatverdächtige 15-jährige Oberhaveler am Skaterpark festgestellt und kontrolliert werden. Er bedrohte und beleidigte die Polizeibeamten, so dass sie den Jugendlichen in Gewahrsam nehmen mussten. Dabei leistete er Widerstand und versuchte, die Beamten zu treten. Aufgrund seiner psychischen Ausnahmesituation wurde ein Notarzt gerufen, der den 15-Jährigen in ein Krankenhaus einwies. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, u.a. wegen Körperverletzung und versuchter Erpressung.

%d Bloggern gefällt das: