Werbeanzeigen

#Kinder bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

#Berlin – Bei Verkehrsunfällen gestern Nachmittag in Köpenick und Friedrichsfelde wurden zwei Kinder schwer verletzt.

In der Oberspreestraße überquerte gegen 17.20 Uhr ein elfjähriges Mädchen über eine Fußgängerfurt die Gleise der Straßenbahn und wurde hierbei von der TRAM der Linie 60 erfasst, die in Richtung Altstadt Köpenick unterwegs war. Die Elfjährige erlitt schwere Kopfverletzungen und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 führt die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Zwischen parkenden Fahrzeugen hindurch soll ein neunjähriger Junge in der Dolgenseestraße gegen 17.40 Uhr auf die Fahrbahn gelaufen sein. Hierbei wurde das Kind von dem Pkw eines 49-jährigen Opel-Fahrers erfasst und schwer am Kopf verletzt. Der Junge kam mit einem Notarzt zur stationären Behandlung in eine Klinik, wo er sich außer Lebensgefahr befindet. Der Autofahrer erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. Wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Dolgenseestraße zwischen der Mellenseestraße und Sewanstraße für knapp eine Stunde gesperrt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: