Werbeanzeigen

Kinder bei Verkehrsunfällen verletzt

#Berlin – Jeweils schwere Verletzungen trugen gestern Nachmittag und Abend zwei Kinder bei Verkehrsunfällen in Lankwitz und Buch davon.

Gegen 17.50 Uhr soll nach derzeitigen Erkenntnissen ein Zwölfjähriger zwischen zwei geparkten Autos auf den Thaliaweg gerannt sein. Der Junge hatte mit Freunden Fangen gespielt und hierbei offenbar nicht auf einen im Thaliaweg fahrenden VW eines 34-Jährigen geachtet und war daher gegen die Seite des fahrenden Autos gerannt. Hierbei verletzte sich der Junge am Bein und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Sein ebenfalls zwölf Jahre alter Freund erlitt einen Schock und musste vor Ort von Rettungskräften der Feuerwehr behandelt werden.

Ebenfalls schwere Beinverletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden müssen, erlitt ein Neunjähriger bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Buch. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Junge mit seinem Fahrrad vom Gehweg auf die Fahrbahn der Schönerlinder Straße gefahren sein. Ein 51-Jähriger, der dort mit seinem Mercedes unterwegs war, hörte es nach eigenen Angaben plötzlich laut knallen und bemerkte erst dann das Kind. Das Rad des Jungen war bei dem Zusammenstoß auseinandergebrochen und die Teile mehrere Meter weit geflogen. Der Neunjährige blieb zunächst verletzt auf der Fahrbahn liegen. Seine Eltern waren ebenfalls am Ort. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: