Potsdam

Kindersachbuch über ausgestorbene Berufe mit dem EMYS-Jahrespreis 2023 ausgezeichnet

„Lichtputzer und Pulveraffen“ über ausgestorbene Berufe aus dem Helvetiq Verlag mit dem Jahres-EMYS 2023 ausgezeichnet

Der EMYS-Jahrespreis 2023 für außergewöhnliche Sachbücher der Kinder- und Jugendliteratur geht in diesem Jahr an den Helvetiq Verlag für das Buch „Lichtputzer und Pulveraffen: 88 ausgestorbene Berufe und ihre unglaubliche Geschichte“ von Autor Markus Rottmann und Illustrator Michael Meister.

Die EMYS-Jury hat lange beratschlagt, um aus den zwölf herausragenden und bereits mit dem EMYS-Monatspreis ausgezeichneten Büchern 2023 den Jahrespreis zu küren. Aufgrund der Einzigartigkeit und Exklusivität des Inhaltes – im deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchbereich findet sich nichts Vergleichbares – hat sich die Jury schließlich einstimmig für das Buch „Lichtputzer und Pulveraffen: 88 ausgestorbene Berufe und ihre unglaubliche Geschichte“ des Schweizer Duos Markus Rottmann (Autor) und Michael Meister (Illustration) entschieden.

„Das Buch ist wie ein Spaziergang durch die Jahrhunderte mit ihren besonderen Berufs- und Dienstleistungsbezeichnungen, mit unglaublichen, aber wahren Geschichten über menschliches Leben in der Arbeitswelt und gespickt mit fundierter Sachkenntnis. Der Autor erklärt, wie sich die Berufe im Laufe der Jahrhunderte verändert haben, wie einige ganz ausstarben oder sich durch Entwicklungen von Technik, wie beispielsweise dem Computer, und Wissenschaft neu aufstellten. Der Autor geht immer wieder der Frage nach: Warum verschwanden sie? Das ist aufklärerischer Lesegenuss vom Feinsten.“

Die weitere Begründung der EMYS-Jury lautet: „Die besondere Sachbuch-Auswahl der Berufe lässt die Leserinnen und Leser nicht nur Wissenswertes über teils noch bekannte Berufe erfahren, nein, es kommen auch wirklich seltsame Berufe wie der Achselhaarzupfer oder Kunstfurzer ins Gespräch. So erfahren die Kinder ab acht Jahren kurzweilig, aber spannend aufbereitet Sachwissen über die Geschichte(n) von Arbeit und Berufen. Hier macht Lesen Spaß!“

 

 

Autoreninformation:

Markus Rottmann lebt mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter in Zürich und schreibt für Bücher, Zeitschriften, die Bühne und Museen. Er arbeitet mit Fotografen, Regisseurinnen, Illustratoren, Künstlerinnen und seit Kurzem mit einem Zauberer zusammen. Rottmann schreibt eine regelmäßige Kolumne über Bergliteratur und hat sogar einen Audioguide zum Friedhof Zürich produziert.

Michael Meister ist ein preisgekrönter Schweizer Illustrator. Seine Arbeiten sind in der New York Times, dem Wall Street Journal, der Washington Post, The Atlantic und vielen anderen Zeitschriften auf der ganzen Welt erschienen. Er hat fünf Bücher illustriert, darunter Swisstory, das mit dem Crystal Kite Award der Society of Children’s Book Writers and Illustrators ausgezeichnet wurde. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Basel.

 

Markus Rottmann (Autor), Michael Meister (Illustrator): Lichtputzer und Pulveraffen: 88 ausgestorbene Berufe und ihre unglaubliche Geschichte, Helvetiq Verlag, April 2023; ISBN 978-3907293942, 88 Seiten, 18,90 Euro, ab 8 Jahren

Ausgezeichnet werden mit dem EMYS besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder und Jugendliche. Die Emys-Schildkröte ist von der Illustratorin Regina Kehn gestaltet. Die Preisträger erhalten jeweils ein in limitierter Auflage gedrucktes und signiertes Exemplar des Bildes

Der EMYS-Sachbuchpreis für Titel der Kinder- und Jugendliteratur ist ein Kooperationsprojekt von proWissen Potsdam e.V., der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.

Weitere Informationen zum EMYS-Sachbuchpreis finden Sie unter: www.emys-buchpreis.de. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zum EMYS haben, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Dr. Ulrike Clausen, clausen@prowissen-potsdam.de.

Kommentar verfassen