Werbeanzeigen

Klauwagen statt Kinderwagen

#Mettmann (ots)

POL-ME: Klauwagen statt Kinderwagen - Polizei sucht Ladendiebe - Hilden - 2001062

Am Samstagnachmittag (11.01.2020) versuchten zwei Männer Waren im Wert von circa 380EUR mit einem eigens zu diesem Zweck umgebauten Kinderwagen aus einem Bekleidungsgeschäft zu entwenden. Noch während eine aufmerksame Angestellte die Polizei informierte, flohen die Männer. Den Kinderwagen ließen sie mitsamt Tatbeute zurück.

Was war zuvor passiert?

Gegen 15:00 Uhr hatte eine Angestellte eines Bekleidungsgeschäftes an der Mittelstraße 29-33 beobachtet, wie zwei Männer Kinderbekleidung in einem mitgeführten Kinderwagen verstauten. Mehrere – augenscheinlich zu den Männern dazugehörende – Kleinkinder lenkten in dieser Zeit eine weitere Angestellte ab, in dem sie mit weiteren Waren durch den Laden liefen und diese an unterschiedlichen Orten ablegten. Als die aufmerksame Angestellte die Polizei informierte, flohen die Männer mit den Kindern aus den Geschäftsräumen in unbekannte Richtung. Den Kinderwagen ließen sie – mitsamt der Beute – zurück.

Die Polizeibeamten konnten bei der Sicherstellung des Wagens feststellen, dass dieser – aufgrund eines Umbaus – augenscheinlich ausschließlich für Ladendiebstähle genutzt wird. Der Kinderwagen wurde sichergestellt, die Beute konnte noch vor Ort an das Bekleidungsgeschäft wieder ausgehändigt werden.

POL-ME: Klauwagen statt Kinderwagen - Polizei sucht Ladendiebe - Hilden - 2001062

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Telefonnummer 02103 / 898-6410 entgegen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: