Werbeanzeigen

Kleinkind kommt bei tragischem Unfall auf landwirtschaftlichem Anwesen ums Leben

PEITING, OT HAUSEN, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. Bei einem tragischen Unfall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen kam am Montagvormittag, 6. April 2020, ein Kleinkind ums Leben. Das knapp 2-jährige Mädchen wurde von einem Traktor erfasst und dabei so schwer verletzt, dass leider jede ärztliche Hilfe zu spät kam. Die Kriminalpolizei Weilheim führt jetzt die Untersuchungen zum genauen Hergang des Unfallgeschehens.

Zur Unfallzeit, um kurz nach 09.00 Uhr vormittags, fuhr der Großvater des Kleinkindes auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Peitinger Ortsteil Hausen mit einem Traktor rückwärts aus einer Scheune und übersah dabei das knapp 2-jährige Mädchen. Das Kind wurde von dem Fahrzeug erfasst, überrollt und dabei so schwer verletzt, dass es trotz notärztlicher Bemühungen noch am Unfallort verstarb.

Die Angehörigen wurden von einem Kriseninterventionsteam (KIT) betreut.

Die Untersuchungen zum genauen Hergang des tragischen Geschehens übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: