Werbeanzeigen

#Kleinmachnow – Polizei sucht Räuber mit Bildern einer Überwachungskamera

#Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring, vor EDEKA-Einkaufsmarkt – Freitag, 14.12.2018, 21:00 – 21:30 Uhr – 

Die Kriminalpolizei Potsdam  sucht derzeit nach fünf jungen Männern, die verdächtigt werden, am 14.12.2018 gegen 21:00 Uhr – 21:30 auf einem Parkplatz vor einem Edeka-Markt im Adolf-Grimme-Ring in Kleinmachnow einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Die fünf Tatverdächtigen kamen zu einer Gruppe von etwa zwölf Personen hinzu, die sich bereits auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes aufhielten. Der spätere Geschädigte hörte dort mit mehreren Bekannten Musik aus einer Lautsprecherbox. Als die fünf Tatverdächtigen hinzukamen, fragten sie, ob sie auch ihre Musik über den Lautsprecher abspielen könnten, was ihnen von dem Besitzer der Lautsprecherbox, dem späteren Geschädigten, gestattet wurde. Nach wenigen Minuten entfernte sich die Gruppe der fünf Jugendlichen  dann von dem Parkplatz mit der Lautsprecherbox in Richtung des KIK-Marktes. Der 15-jährige Besitzer rannte den Tätern hinterher und forderte die Männer auf, die Musikbox zurückzugeben. Es kam zum Streit, währenddessen die Rückgabe der Musikbox abgelehnt wurde und der 15-Jährige von vier Personen geschlagen und verletzt wurde. Als die Bekannten des Geschädigten ihm zur Hilfe eilen wollten, flüchteten die Unbekannten. Durch umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei konnten nun Bilder einer Überwachungskamera aus einem öffentlichen Verkehrsmittel ausgewertet werden, die vier Tatverdächtige zeigen.

Nach den Ermittlungen ist es als wahrscheinlich zu erachten, dass die Unbekannten aus dem Raum Berlin kommen.

Die Tatverdächtigen wurden von dem Geschädigten wie folgt beschrieben:

1.      Tatverdächtiger (Haupttäter):

–         männlich

–         arabischer oder türkischer Migrationshintergrund

–         etwa 15 Jahre alt

–         1,65 – 1,70 m groß

–         trug ein dunkles Basecap

–         trug eine schwarze Jacke und eine Jogginghose

–         auf der linken Wange erkannte der Geschädigte eine große rechteckige Narbe

2.      Tatverdächtiger:

–         männlich

–         arabischer oder türkischer Migrationshintergrund

–         ca. 15-16 Jahre alt

–         ca. 1,75 m groß

–         dunkle Locken

–         schwarz/dunkel gekleidet

3.      Tatverdächtiger:

–         männlich

–         arabischer oder türkischer Migrationshintergrund

–         etwa 15 Jahre alt

–         etwa 1,80 m groß

–         trug ein weißes Basecap

–         trug eine lange und dicke goldene Halskette

–         trug eine dunkelblaue Jacke

4.      Tatverdächtiger:

–         männlich

–         arabischer oder türkischer Migrationshintergrund

–         etwa 15 Jahre alt

–         trug ein kariertes Basecap (optisch an die Marke Gucci angelehnt)

–         ca. 1,70 m groß

5.      Tatverdächtiger:

–         männlich

–         arabischer oder türkischer Migrationshintergrund

–         etwa 16 Jahre alt

–         deutlich größer als die anderen Täter, etwa 1,80 – 1,85 m groß

–         trug ein schwarzes Basecap

–         hatte stark gekräuselte schwarze Haare

–         trug eine Jacke der Marke Wellensteyn

–         trug eine Jogginghose

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer erkennt die auf den Bildern einer Überwachungskamera abgebildeten Tatverdächtigen zu einem räuberischen Diebstahl aus dem Dezember vergangenen Jahres?

Wer konnte am Freitagabend, des 14.12.2018 gegen 21:00 – 21:30 Uhr im Adolf-Grimme-Ring in Kleinmachnow auf dem dortigen Edeka-Parkplatz oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten oder kann Hinweise auf die unbekannten Tatverdächtigen geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331-5508 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: