Kleintransporter auf LKW aufgefahren

BAB 10 zwischen AS Ludwigsfelde-Ost und AS Ludwigsfelde-West in Richtung Magdeburg – Auf dem Südlichen Berliner Ring ist es am Montagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Kleintransporter auf einen LKW aufgefahren, der am Ende eines Staus abgebremst hatte. Dies hatte der Fahrer des Kleintransporters offenbar zu spät bemerkt. Er wurde bei dem Unfall einklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Spezialklinik. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt. Der LKW, der mit Gefahrgut beladen war, wurde bei dem Unfall beschädigt. Gefahrgut trat jedoch nicht aus. Das Fahrzeug wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht und soll heute geborgen werden. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Fahrbahn für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Es wurde eine Unfallanzeige aufgenommen. Der Schaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt.

%d Bloggern gefällt das: