Werbeanzeigen

Königs Wusterhausen: Nach Pöbelei und Hetzparolen in Gewahrsam +++ Trunkenheitsfahrt mit dem Rad +++ Autodiebstahl

Autodiebstahl – Der Polizei wurde am Dienstagnachmittag ein Autodiebstahl angezeigt, bei dem ein PKW MAZDA von einem Parkplatz am Birkenweg gestohlen worden war. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Wiederauffinden des CX-3.

Nach Pöbelei und Hetzparolen in Gewahrsam – Passanten an einer Imbisseinrichtung am Bahnhofsvorplatz riefen am Dienstag gegen 19:15 Uhr die Polizei, da sie von einem offenbar stark alkoholisierten Mann angepöbelt wurden. Darüber hinaus hatte er mehrfach den Hitlergruß gezeigt und rechte Parolen skandiert. Der mit einem Atemalkoholwert von 3,43 Promille volltrunkene 53-Jährige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Weitere Ermittlungen hat inzwischen die Kriminalpolizei übernommen.

Trunkenheitsfahrt mit dem Rad – Am Dienstagabend stoppten Polizeibeamte einen Fahrradfahrer auf der Käthe-Kollwitz-Straße, nachdem sie von ihm um 23:00 Uhr fast gerammt wurden. Der Grund war nach einem Atemalkoholtest bei dem 26-Jährigen klar. Mit einem Messwert von 1,81 Promille lag er bereits im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde die Blutprobe veranlasst.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: