Königs Wusterhausen: Schiffsunfall nach Wellenbruch +++ Unter Drogenverdacht unterwegs

Schiffsunfall nach Wellenbruch – Kurz vor 16:00 Uhr wurde die Polizei am Sonntag zu einem Schiffsunfall auf die Dahme gerufen. Nach dem Bruch einer Welle war ein Kajütboot leck geschlagen und musste manövrierunfähig an der Kaimauer einer nahegelegenen Wassertankstelle gesichert werden. Personen kamen nicht zu Schaden und das Fahrzeug konnte noch in den Nachmittagsstunden zu einer Werft geschleppt werden.

Unter Drogenverdacht unterwegs – Polizeibeamte stoppten am Sonntagabend kurz vor Mitternacht einen PKW BMW auf der Zeesener Karl-Liebknecht-Straße, dessen Fahrer offensichtlich berauscht unterwegs gewesen war. Der Drogenvortest bei dem 37-jährigen Mann reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamine, woraufhin die beweissichernde Blutprobe fällig wurde. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: