Werbeanzeigen

Königs Wusterhausen: Speckwürfel lösen Feuerwehreinsatz aus +++ Einbruch in Kindertagesstätte +++ Fahrradfahrerin schwer verletzt

Speckwürfel lösen Feuerwehreinsatz aus – Am Sonntagabend wurde um 19:00 Uhr Alarm für die Feuerwehr und die Polizei ausgelöst, da ein Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus an der Heinrich-von-Kleist-Straße angeschlagen hatte. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. In der Wohnung einer Mieterin war auf dem angeschalteten Herd eine Pfanne mit Speckwürfeln vergessen worden, was die erhebliche Rauchentwicklung erklärte.

Einbruch in Kindertagesstätte – Am Montagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch angezeigt, der am vergangenen Wochenende im Ortsteil Wernsdorf verübt worden war. Unbekannte waren gewaltsam in eine Kindertagesstätte an der Dorfstraße eingedrungen und hatten eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Was im Einzelnen gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt, aber die Schäden summierten sich auf mehr als 1.000 Euro. Im Rahmen erster Ermittlungen wurden Spuren gesichert.

 

Fahrradfahrerin schwer verletzt – An der Einmündung der Berliner Straße zum Funkerberg ereignete sich am Sonntag ein Verkehrsunfall, der der Polizei um 16:00 Uhr gemeldet wurde. Bei der Bergabfahrt mit dem Fahrrad war einer 46-jährigen Frau offenbar ein Einkaufbeutel in die Speichen des Vorderrades geraten, so dass sie bei dessen Blockierung stürzte. Mit schweren, Verletzungen wurde sie stationär ins Krankenhaus aufgenommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: