Königs Wusterhausen: Unfallflucht unter Alkoholeinfluss +++ Fahrradgravur durch die Polizei

Fahrradgravur durch die Polizei – Beamte des Sachgebietes Prävention der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald bieten am morgigen Samstag, den 11.05.2019, von 14:00 bis 18:00 Uhr im Rahmen des Fontaneplatzfestes in Königs Wusterhausen, Fontaneplatz 12, kostenlose Fahrradgravuren an. Die Fahrräder werden mit einer personengebundenen Buchstaben- und Zahlenkombination versehen. Interessierte Bürger müssen den Personalausweis sowie einen Eigentumsnachweis vorlegen. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist neben dem Eigentumsnachweis eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss – Die Polizei wurde am Donnerstag kurz vor Mitternacht nach Wernsdorf gerufen, da Zeugen dort einen Verkehrsunfall gemeldet hatten. Ein PKW NISSAN war in einer Kurve von der Dorfstraße abgekommen und gegen einen Baum und einen geparkten KIA-Kleinbus geprallt. Bei einem Sachschaden von mehr als 5.000 Euro waren beide Autos nicht mehr fahrbereit. Der 31-jährige Fahrer war zunächst zu Fuß geflüchtet, konnte aber in der Zittauer Straße gestellt werden. Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste ein Atemalkoholtest Klarheit schaffen. Der Messwert lag bei 0,76 Promille, so dass zur Sicherung gerichtsfester Beweise die Blutprobe im Krankenhaus veranlasst wurde. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, das Auto sichergestellt und der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: