Körperliche Auseinandersetzung

#Potsdam, Waldtstadt I und Industriegelände, Handelshof – 

Montag, 23.08.2021, 15:05 Uhr – 

Als ein 27-jähriger Mann am Montagnachmittag an einer Bushaltestelle stand, soll er von einem Paar, das aus einem PKW ausstieg und das er flüchtig kannte, angegangen worden sein. Dabei soll ihn der Mann zunächst mehrmals mit einem Gegenstand geschlagen haben. Die Frau soll dann die Tasche, die der 27-Jährige auf Grund des körperlichen Angriffs abgelegt hatte, an sich genommen haben. Anschließend sollen die beiden Täter den 27-Jährigen sowie seine Begleiterin bedroht haben und anschließend mit dem Auto davongefahren sein. Der Geschädigte wurde verletzt und durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zwischen den beiden Parteien soll es bereits im Vorfeld zu Auseinandersetzungen gekommen sein. Die beiden Beschuldigten wurden im weiteren Verlauf an ihrer Wohnanschrift angetroffen und vorläufig festgenommen. Sie ließen sich nicht zum Tatvorwurf ein. Stattdessen stellten sie den Sachverhalt andersherum dar. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen des Verdachts des schweren Raubes in Verbindung mit Bedrohung sowie eine Gegenanzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

%d Bloggern gefällt das: