Körperverletzung

#Potsdam, Georg-Hermann-Allee – Montag, 23.03.2020, 21:15 Uhr – 

Wegen einer sich aggressiv verhaltenden Person wurde die Polizei am Montagabend nach Bornstedt, zur Haltestelle „Rote Kaserne“ gerufen. Diese stellten vor Ort einen auf dem Boden liegenden 40-Jährigen fest, vor welchem ein 46-Jähriger stand und der sofort die Beamten bat, ihm Handfesseln anzulegen. Das taten die Polizisten auch und riefen zudem einen Retttungswagen, für den am Boden Liegenden. Der Geschädigte wirkte sehr benommen und war nicht in der Lage eine Sachverhaltsschilderung abzugeben. Der alkoholisierte Tatverdächtige, der den Geschädigten nach seinen Angaben „umgeboxt“ habe, äußerte, dass er mit seinem Handeln der Polizei helfen wolle. Hierbei allerdings wurde er mehrfach sehr aufbrausend gegenüber den Beamten. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen.  Der Geschädigte wurde indes durch Rettungskräfte in eine Fachklinik gebracht.

%d Bloggern gefällt das: