Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

#Potsdam, Babelsberg Nord, Rudolf-Breitscheid-Straße – 

Samstag, 17.04.2021, 21:53 Uhr – 

 

Aus bisher unerklärlichen Grund schlug eine 40-Jährige gegen das Auto eines 31-Jährigen. Dieser stieg aus um die 40-Jährige zur Rede zu stellen. Der Tatverdächtige 37-Jährige, ein Bekannter der 40-Jährigen, kam hinzu, schlug dem Autofahrer, ohne Vorwarnung, eine Bierflasche über den Kopf und schlug mehrfach mit einem Fahrradschloss nach dem Autofahrer. Der Tatverdächtige konnte durch Polizeibeamte im unmittelbaren Nahbereich festgestellt werden. Bei der Personenkotrolle schlug der Tatverdächtige nach einem Polizeibeamten.  Er wurde infolgedessen fixiert und in dem Polizeigewahrsam zugeführt. Der Tatverdächtige war alkoholisiert und wurde, am Folgetag, nach der Ausnüchterung entlassen.

Der Autofahrer musste mit einer Platzwunde im Krankenhaus behandelt werden.

Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt, verblieb aber dienstfähig.

Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand wurden eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: