Kollisionen am Stauende

BAB 10/Mühlenbeck – Im Bereich einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Birkenwerder bildete sich heute Vormittag ein Stau. Am Stauende bemerkte ein 39-jähriger Havelländer die vor ihm haltenden Fahrzeuge offenbar zu spät. Er versuchte noch, seinen MAN-Sattelzug nach rechts zu lenken und so eine Kollision zu vermeiden. Dabei kollidierte das Gespann mit einem DAF-Sattelzug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr etwa 20 Meter Böschung und kippte um. Personen wurden nicht verletzt. Der MAN-Sattelzug soll noch im Laufe des Tages geborgen werden. Der andere Sattelzug blieb weiter fahrbereit. Insgesamt entstand ca. 18.000 Euro Sachschaden.

Durch Schaulustige ergab sich ein erneuter Rückstau bis fast zur Anschlussstelle Mühlenbeck. An dessen Ende fuhr ein 84-jähriger Oberhaveler mit einem Pkw Toyota auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel auf. Zwei Insassen in diesem Fahrzeug – ein vierjähriges Kind und eine 30-jährige Frau wurden dabei verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, Schaden ca. 4.000 Euro.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: