Werbeanzeigen

Kommunalwahlen: IHK Potsdam mit Forderungen an die neue Kommunalpolitik

Kommunalwahlen: IHK Potsdam mit Forderungen an die neue Kommunalpolitik

Potsdam, 26. Mai 2019 – „Viel schnelleres Internet gerade im ländlichen Raum, bessere Verkehrsanbindungen sowohl in der Fläche wie auch im Verbund mit Berlin und vor allem weniger bürokratische Bremsklötze: Das sind konkrete Forderungen der Brandenburger Wirtschaft an die neu gewählte Kommunalpolitik in unserem Land.“ Das sagte Mario Tobias, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Potsdam, nach den Kommunalwahlen im Land Brandenburg.

„Wir wissen genau, wo bei den Unternehmerinnen und Unternehmern der Schuh drückt und an welchen Stellschrauben die Kreise und Städte jetzt drehen müssen. Denn das Wirtschaftswachstum in unserer Region ist kein Selbstläufer. Dazu brauchen wir eine vorausschauende Planung für Industrie- und Gewerbeflächen in den Kommunen, einen wirklichen Verkehrsverbund mit Berlin und endlich die nötigen Mittel für Schulen und Oberstufenzentren, um eine gute Schul- und Ausbildung zu gewährleisten. Wir wünschen uns in den neuen Kreistagen und Stadtverordnetenversammlungen weitblickende Leute, die unsere Standorte wirklich vorantreiben. Die IHK Potsdam ist gerade auch mit ihren RegionalCentern vor Ort hier ein verlässlicher Partner. Wir müssen die Chancen des Superwahljahrs im Land Brandenburg nun gemeinsam nutzen – von Europa bis zur einzelnen Gemeinde.“

Positionen der IHK Potsdam zu den Kommunalwahlen:

www.ihk-potsdam-de/kommunalwahlen2019

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: