Kontodaten ergaunert

#Neuruppin – Eine 55-jährige Neuruppinerin erhielt gestern Vormittag einen Telefonanruf von einer Frau, die ihr von einem Reisegewinn erzählte. Sie könne mit 500 Euro Taschengeld nach Barcelona und Monaco. Die Reiseunterlagen sollte die Neuruppinerin schon innerhalb der nächsten Tage erhalten. Die Anruferin erfragte für die Abwicklung der Modalitäten dann die Kontodaten der 55-Jährigen, die die Frau schließlich auch herausgab. Dann wurde ihr erklärt, dass sie den Gewinn nur erhalten würde, wenn sie ein Abo für eine Lotterieteilnahme abschließen würde, bei der monatlich 78 Euro abgebucht werden würden. Damit erklärte sich die 55-Jährige nicht einverstanden und beendete das Telefonat. Sie erhielt noch zwei weitere Anrufe von einem Mann, der ebenfalls versuchte, ihr dieses Abonnement zu verkaufen. Die Neuruppinerin informierte ihre Bank und erstattete Strafanzeige bei der Polizei. Ein Schaden ist bislang nicht entstanden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: