Kontrolle brachte es ans Licht

BAB 11 – 

Polizeibeamte stoppten im Rahmen einer Verkehrskontrolle in den Nachmittagsstunden den Fahrer eines PKW Ford an der Anschlussstelle Bernau Süd. Der 38-jährige Fahrer konnte den Beamten keinen Führerschein vorlegen. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer solchen ist. Die Beamten untersagten ihm daraufhin die Weiterfahrt. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis ermittelt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: