Kontrollen auf der Autobahn

BAB 24  Die Sonderüberwachungsgruppe der Verkehrspolizei der Polizeidirektion Nord führte heute von 04.00 Uhr bis 06.00 Uhr Schwerpunktkontrolle von Gefahren- und Schwerlasttransporten auf einem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Wittstock (Dosse) in Fahrtrichtung Hamburg durch. Ein aus Polen kommender Transport, welcher auf dem Weg nach Dänemark war, hatte eine Ladungsbreite von 4,2 Meter. Ein zur Absicherung dienendes Begleitfahrzeug zur Warnung der überholden Verkehrsteilnehmer wurde aus Kostengründen nicht für die Begleitung in Anspruch genommen. Die Weiterfahrt wurde dem Gespann untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld von 90 Euro rechnen.

Im Bereich der Prignitz in Fahrtrichtung Hamburg wurde ebenfalls ein mit Holz beladener Schwerlasttransport gegen 06.00 Uhr angehalten. Dieser war auf dem Weg von Brandenburg nach Mecklenburg-Vorpommern. Der Verdacht der Überladung bestätigte sich bei einer Wiegung. Statt der erlaubten 41.800 kg wog der Transport 53.100 kg, was eine Überladung von 27 Prozent bedeutet. Gegen den 43-jährigen Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, was ein Bußgeld in Höhe von 305 Euro und einen Punkt im Fahreignungsregister zur Folge hat. Auch hier wurde die Weiterfahrt untersagt.

%d Bloggern gefällt das: