Kostenfreies digitales Hop on-hopp off der Volkshochschulen

Mit vielfältigen Themenangeboten wollen die Volkshochschulen des Landes am 19. Juni digitale Bildungs-Häppchen schmackhaft machen. Interessierte können in Kurzwebinaren zwischen 10 und 18 Uhr vom Yoga über Sprachen bis zum Smartphone kostenfrei testen, ob ihnen digitales Lernen Spaß machen könnte: mehr zum Programm unter www.vhs-brb.de .

Könnte digitales Lernen auch etwas für mich sein? – Wer sich das schon einmal gefragt hat, sollte die Chance am 19. Juni, dem bundesweiten Digitaltag, nutzen: Mit kostenfreien digitalen Bildungs-Häppchen vom Yoga über Sprachen bis zum Smartphone bieten die Volkshochschulen am Freitag die Möglichkeit, das digitale Lernen unverbindlich auszuprobieren. Von 10 bis 18 Uhr lädt der Landesverband Brandenburg mit seinen 20 Mitgliedern ein, alle halbe Stunde in ein anderes Thema „hinein zu schnuppern“.

Interessierte finden am Freitag im Internetauftritt unter www.vhs-brb.de den Link zu den Kurzwebinaren vor und können den Webinarraum jederzeit betreten oder verlassen. Eine besondere technische Ausstattung ist nicht erforderlich – man sollte sehen und hören können. Fragen werden in den Chat eingetippt.

Wer Gefallen daran findet, kann in Volkshochschul-Programmen für den Herbst fündig werden, die in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Einige laden bereits zu digital angereicherten Veranstaltungen und Kursen ein. Die Freude am gemeinsamen Lernen in der vhs bleibt zwar Markenzeichen der Einrichtungen, aber digitale Medien können Präsenzangebote nicht nur um zusätzliche Möglichkeiten bereichern, sondern erleichtern manchen Menschen auch den Zugang zu Weiterbildungsangeboten. Ob man nun abends mit dem Bus nicht mehr aus dem Ort kommt, krank oder physisch eingeschränkt ist, Kinder betreut oder beruflich viel Zeit im Zug verbringt – für viele kann eine digitale Veranstaltung neue Chancen für lebenslanges Lernen eröffnen.

Deshalb beteiligt sich der Brandenburgische Volkshochschulverband am bundesweiten Digitaltag am 19. Juni. Die Förderung digitaler Teilhabe ist erklärtes Ziel der Initiative „Digital für alle“, ein Bündnis aus mehr als 20 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Bildung und Kultur, Wohlfahrt, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentliche Hand, zu denen auch der Deutsche Volkshochschul-Verband gehört. Der bundesweite Aktionstag will die Digitalisierung mit vielfältigen Veranstaltungen überall in Deutschland erlebbar machen und Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen. Jede/r kann ein Teil davon werden.

Brandenburger Volkshochschulverband e.V.

%d Bloggern gefällt das: