Kradfahrer erliegt tödlichen Verletzungen

#Gütersloh (ots)

Langenberg (HL) – Am Donnertag, 04.02.2021 kam es gegen 13:45 Uhr auf der Bundesstraße 55 in Langenberg zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein Kradfahrer tödliche Verletzungen erlitt.

Unmittelbar zuvor war ein 26-jähriger Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock mit seinem Pkw aus der Waldstraße auf die B 55 eingebogen. Zeitgleich befuhr der 20-jährige Kradfahrer aus Rheda-Wiedenbrück die B 55 aus Richtung Lippstadt, in Richtung Rheda-Wiedenbrück. Beide Fahrzeuge kollidierten in der Folge im Kreuzungsbereich miteinander.

Der 20-jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt, so dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Es waren Rettungswagen, Notarzt, sowie ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle eingesetzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 20.000 Euro.

Die Straße war für die Zeit der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: