Kräfte der Fahrradstaffel nehmen Drogenhändler fest

#Berlin – Polizeikräfte der Fahrradstaffel nahmen gestern Nachmittag in Kreuzberg einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Gegen 15.20 Uhr fiel den beiden Beamten und der Beamtin an der Kreuzung Mehringdamm/Gneisenaustraße ein Radfahrer auf, der während der Fahrt telefonierte. Die Kräfte stoppten den Mann und machten ihm den Tatvorwurf. Dieser ergriff plötzlich auf seinem Rad die Flucht, wobei den Kräften ein intensiver Marihuana Geruch auffiel. Am Tempelhofer Ufer gelang es einem Polizeibeamten, den Flüchtenden einzuholen, der jedoch trotz mehrfacher Aufforderungen stehenzubleiben weiter davonraste. Bei den Versuchen, den Mann zum Anhalten zu veranlassen, kam es zu einem kurzen Zusammenstoß eines Beamten mit dem Flüchtenden, woraufhin der Polizist mit seinem Rad stürzte und sich hierbei Verletzungen zuzog. Der Tatverdächtige setzte seine Flucht fort, den anderen beiden Polizeikräften gelang es jedoch wenig später, ihn zu stoppen. Bei der anschließenden Festnahme leistete der 39-Jährige erheblichen Widerstand. Er schlug und trat um sich und biss einem Polizisten in die Achillessehne. Erst mit Unterstützung weiterer Polizeikräfte gelang es schließlich den aggressiven Mann am Boden zu fixieren und ihm die Handfessel anzulegen. Da dieser über Unwohlsein klagte, wurden Rettungskräfte der Feuerwehr alarmiert, die sich um den 39-Jährigen kümmerten und ihn anschließend in ein Krankenhaus brachten.

Ermittlungen ergaben, dass gegen den bereits polizeibekannten Mann drei offene Haftbefehle vorlagen. Es wurde deshalb eine Bewachung im Krankenhaus veranlasst, um ihn anschließend der Justiz zu überstellen. In dem mitgeführten Rucksack des Tatverdächtigen und einer weiteren Tasche, fanden die Polizeikräfte rund drei Kilogramm Marihuana, etwas über ein Kilogramm Haschisch, eine kleine Menge Kokain sowie Bargeld und drei Handys. Alle gefundenen Gegenstände, sowie das Fahrrad wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln dauern an. Der gestürzte Polizist trat vom Dienst ab.

%d Bloggern gefällt das: