Kräuter- und Märchenwanderung für die ganze Familie

Familiensonntag im Museum Schloss Doberlug am 11. Juli um 10.30 Uhr

Gemeinsam mit der Kräuterfrau geht es am 11. Juli ab 10.30 Uhr beim Familiensonntag auf Entdeckungstour in den einstigen Klostergarten der Dobriluger Mönche. Wilde Köstlichkeiten wachsen nicht nur inmitten unberührter Natur, sondern auch im Park, am Wegesrand und unerkannt in vielen Gärten. Viele dieser Kräuter werden oft schon seit tausend Jahren von Menschen gegessen oder als Heilpflanze genutzt. Die Kinder wandern rund um die Klosterkirche und lernen verschiedene Bäume, Blumen und Wildkräuter kennen. Die Kräuterfrau erzählt von Wichteln und Feen, gibt viele Geheimnisse über Zauberpflanzen an neugierige Kinder weiter und berichtet heute fast Vergessenes aus der Pflanzenwelt: Was zum Beispiel sind Hexenkräuter? Wogegen hilft ein Wiesenpflaster? Gemeinsam wird danach ein Kräuterstrauß gesammelt und eine Wildkräuter-Karte gebastelt.

Das Angebot richtet sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Da derzeit nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, wird darum gebeten, dass pro Kind nur eine erwachsene Begleitperson teilnimmt. Es gilt das Hygienekonzept des Museumsverbunds Elbe-Elster, das unter  www.museumsverbund-lkee.de/Covid19-Informationen/ eingesehen werden kann. Eintritt 6,00 Euro, ermäßigt 3,00 Uhr. Um verbindliche Voranmeldung unter Tel. 035322 6888520 oder museum-schlossdoberlug@lkee.de wird gebeten.

%d Bloggern gefällt das: