Kriminalpolizei ermittelt Tatverdächtigen nach Brandstiftung in der Silostraße

#Brandenburg an der Havel, Nord, Silostraße – 

Montag, 19. Juli 2021 – 

Im Rahmen intensiver kriminalpolizeilicher Ermittlungen sowie nach Auswertung von am Ereignisort gesicherten Beweismitteln, konnten Beamte der Polizeiinspektion Brandenburg einen tatverdächtigen Mann ermitteln. Ein 43-jähriger Brandenburger wurde kurze Zeit später von Polizei-Einsatzkräften aufgesucht und vorläufig festgenommen. Er wurde in weiterer Folge polizeilich vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Die Potsdamer Staatsanwaltschaft beantragte daraufhin Haftbefehl, der später von einem Richter am Amtsgericht verkündet wurde. Der 43-jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt überführt. In diesem Zusammenhang laufen derzeit die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, auch bezüglich weiterer Branddelikte auf Hochtouren und dauern weiter an.

%d Bloggern gefällt das: