Kriminalpolizei sucht tatverdächtigen Exhibitionisten mit Phantombild

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Humboldthain – 

Tatzeit: Samstag, 11. Juli 2020, 11:30 Uhr –

Die Brandenburger Kriminalpolizei sucht nun mit Hilfe eines Phantombildes nach Zeugen, die Hinweise zum Exhibitionisten geben können.

 

Anbei nochmal die Meldung vom Montag, 13. Juli 2020

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Humboldthain

Exhibitionist belästigt Jugendliche

Samstag, 11. Juli 2020, 11:30 Uhr

 

Als am Samstagvormittag zwei Jugendliche durch den Humboldthain spazierten, soll plötzlich ein unbekannter Mann aus dem Gebüsch hervorgesprungen sein. Mit einigem Abstand soll der Mann den beiden Mädchen dann gefolgt sein. Dabei soll er dann erst seine Hose geöffnet, sein Geschlechtsteil herausgeholt und daran manipuliert haben. Kurz darauf flüchtete der Unbekannte in unbekannter Richtung, ohne die Jugendlichen anzusprechen. Die Jugendlichen haben den Täter als etwa 50-jährigen Mann mit stabiler Figur, breitem Gesicht und dunkelblonden Haaren beschrieben. Er soll eine gestreifte ¾ Hose und roter Oberbekleidung getragen haben.

Die Polizei hat eine Strafanzeige aufgenommen und fragt: Wer hat am Samstag zur Tatzeit einen so beschriebenen Mann beobachtet oder kann Hinweise zur dessen Identität oder Aufenthalt machen? Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen. Alternativ können Sie auch gerne unser Hinweisformular nutzen. Dieses finden Sie im Internet, in den Online-Services unseres Bürgerportals unter www.polizei.brandenburg.de oder direkt unter: polbb.eu/hinweis

%d Bloggern gefällt das: