Kripo Köln führt Schlag gegen Dealer-Bande – Festnahme wegen illegaler Schusswaffe

#Köln (ots)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Köln haben am Dienstagmorgen (22. Juni) Kriminalbeamte einer Ermittlungskommission, verstärkt durch Bereitschaftspolizei, Spezialkräfte und Diensthunde, Durchsuchungsbeschlüsse in insgesamt fünf Kölner Wohnungen von mutmaßlichen Kokain-Dealern im Alter zwischen 25 – 38 Jahren vollstreckt. Die Polizisten stellten bei den ab 6 Uhr angelaufenen Maßnahmen Betäubungsmittel, mehrere Messer und einen Schlagring sicher. In Weidenpesch fand sich bei einem 30-jährigen Beschuldigten, der einer Rocker-Gruppierung angehört, eine illegale Schusswaffe mit Munition. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest und behandelten ihn erkennungsdienstlich. Die Staatsanwaltschaft Köln prüft, den Festgenommenen einem Haftrichter vorzuführen. Hintergrund der heutigen Durchsuchungen sind Ermittlungen wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betäubungsmittelhandels gegen die betroffenen Wohnungsinhaber. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: