Kubotan und Wurfmesser sichergestellt

#Mönchengladbach (ots)

Am Mönchengladbacher Hauptbahnhof kontrollierten am Samstagabend (23. Januar), um 20.10 Uhr, Beamte der Bundespolizei einen Mann (40), der Betäubungsmittel, einen Kubotan und ein Wurfmesser mit sich führte. Die gefährlichen Gegenstände wurden sichergestellt und das Marihuana beschlagnahmt.

Der 40-jährige türkische Staatsangehörige wurde am Hinterausgang des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs, dem Platz der Republik, angetroffen und polizeilich überprüft. Bei der Überprüfung gab der Mann unaufgefordert zwei Verschlusstütchen Marihuana heraus. Bei einer Durchsuchung nach weiteren verbotenen Gegenständen fanden die Bundespolizisten ein Wurfmesser sowie einen Kubotan. Der Kubotan sowie das Wurfmesser mit einer Klingenlänge unter 12cm sind nach dem Waffengesetz nicht verboten. Die gefährlichen Gegenstände stellten die Beamten jedoch präventiv sicher und das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt.

Gegen den Mann richtet sich wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein Strafverfahren.

%d Bloggern gefällt das: