Ladendieb trotz Hausverbot mehrfach aus Einkaufszentrum verwiesen

Brandenburg an der Havel, Nord, Brielower Landstraße – 

Freitag, 04. Dezember 2020, 18:00 Uhr – 

Obwohl ihm bereits, aufgrund eines bestehenden Hausverbotes das Betreten des gesamten Geländes eines Brandenburger Einkaufszentrums untersagt war, wurde ein 44-jähriger Mann am Freitagabend erneut beim Diebstahl in einem dortigen Baumarkt angetroffen. Diesmal entwendete er Energydrinks und floh anschließend in das benachbarte Einkaufszentrum. Bereits dreimal wurde der Mann an diesem Tag gegen das Hausverbot verstoßen haben und jedes Mal aufs Neue verwiesen worden sein. Als dann noch die Polizei hinzukam, verhielt er sich nicht nur absolut unkooperativ gegenüber den Beamten, sondern auch uneinsichtig wegen des bestehenden Hausverbotes. Um weitere Verstöße zu verhindern wurde er ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Brandenburg gebracht. Außerdem wurde gegen den 44-Jährigen Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.

%d Bloggern gefällt das: