Lärmschutzwand mit Graffiti besprüht

BAB 2 zwischen AS Netzen und AS Lehnin in Richtung Potsdam, Nahmitzer Brücke – 

Donnerstag, 12.11.2020, 02:10 Uhr – 

Ein Zeuge beobachtete in der Nacht, wie mehrere Personen auf der Autobahnbrücke Graffiti auf die Lärmschutzwand an der Nahmitzer Brücke sprühen und informierte die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten flüchteten mehrere Tatverdächtige. Sie hatten die Lärmschutzwand auf einer Fläche von etwa 15m x 2m besprüht. Auch bei der weiteren Absuche der Umgebung konnten keine Tatverdächtigen mehr festgestellt werden. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Es wurden Spuren gesichert und eine Strafanzeige aufgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Identität der noch unbekannten Personen dauern weiter an.

%d Bloggern gefällt das: