LAGA- Regionalmarkt Beelitz mit saisonalen Angeboten

Obst, Gemüse, Käse, Wurst, Kräuter, Seifen, Weidenkörbe, Säfte und vieles mehr- Beelitz wird während der Landesgartenschau 2022 mitten im historischen Zentrum der Stadt einen Regionalmarkt anbieten. Rund um die Kirche St. Marien – St. Nikolai können von April bis Oktober 2022 regionale Produkte aus dem gesamten Land Brandenburg gekauft werden. Die Vorbereitungen für den Regionalmarkt sind in vollem Gange, eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg, die Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel sowie die Landesgartenschau Beelitz abgeschlossen. Derzeit werden regionale Anbieter gesucht, die den Regionalmarkt auf der Landesgartenschau mitgestalten wollen. Auf reges Interesse und ein vielseitiges Angebot hofft Bürgermeister Bernhard Knuth: „Kulinarik ist das Leitmotiv unserer Landesgartenschau und wir stellen es vielseitig in den Mittelpunkt. So möchten wir neben den regionalen Angeboten bei der Versorgung der Besucher und speziellen Koch-Veranstaltungen auch durch einen abwechslungsreichen Regionalmarkt kulinarisch Interessierte für die LAGA gewinnen. Besonders stolz bin ich darauf, dass es uns in der Geschichte der Brandenburger Landesgartenschauen erstmals gelingen wird, einen Regionalmarkt außerhalb des eintrittspflichtigen Geländes zu installieren. Auch wer die Landesgartenschau nicht besucht, kann sich in Beelitz dann täglich mit regionalen und saisonalen Produkten aus dem gesamten Land Brandenburg eindecken.“

Die Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel e.V. und weitere Aktionsgruppen – aus dem Fläming, dem Havelland, dem Spreewald und der Uckermark – haben sich in einem LEADER-Kooperationsprojekt zusammengeschlossen, um die Landesgartenschau in Beelitz mitzugestalten. Regionalmanager Heiko Bansen, Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel e.V.: „Wir freuen uns mit dem Regionalmarkt die kulinarische Leitidee der Landesgartenschau unterstützen zu können. In den LEADER-Regionen des Landes Brandenburg gibt es eine Vielzahl von Unternehmen mit leckeren Produkten, die sich in Beelitz vor tollem Ambiente den Besuchern präsentieren können. Das mit EU-Mitteln geförderte Kooperationsprojekt gibt uns dazu eine gute Gelegenheit.“

Die Organisation für den Regionalmarkt hat der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg übernommen. Ziel ist es, die regionalen Produkte des Obst- und Gemüsebaus, der

Kräuterproduktion, des Weinbaus sowie der Land- und Ernährungswirtschaft in den Mittelpunkt zu stellen. Hilfreiche Tipps und Adressen für den Einkauf regionaler Produkte sowie Hintergrundwissen zu den Themen Ernährung und Gesundheit sollen das Angebot abrunden. Aber auch Auszubildende der Betriebe sollen Ihr Können zeigen und für ihren Beruf werben. Andreas Jende, Geschäftsführer des Gartenbauverbandes Berlin-Brandenburg: „Die Region von der kulinarischen Seite zu zeigen ist uns ein wichtiges Anliegen. Denn Obst, Gemüse und frische Kräuter spielen eine wichtige Rolle für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Regionalität, Saisonalität und Wertschöpfung vor Ort stellen gleichsam die Marktordnung dar und sind deshalb eine schmackhafte Einladung an alle regionalen Produzenten von Frische – und Verarbeitungsprodukten, sich mit ihren Ideen einzubringen und ihre Angebote vor Ort zu präsentieren.“

Die Landesgartenschau Beelitz 2022 wird durch dieses Angebot ein Schaufenster für Brandenburgs Gartenbau, Land- und Ernährungswirtschaft sein.

 

Die wichtigsten Daten und Fakten zur LAGA Beelitz:

Ort: Spargelstadt Beelitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Motto: Gartenfest für alle Sinne

Leitmotiv: Kulinarik

Zeitraum: 14. April bis 31. Oktober 2022

Dauer: 201 Tage

Areal: 15 ha Größe

Geländebereiche: Park an der Nieplitz und Archegärten

%d Bloggern gefällt das: