Landkreis Märkisch-Oderland sucht Freiwillige für die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest

Seit einem Jahr stemmt sich der Landkreis Märkisch-Oderland gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP).
Bei uns wurden bislang 271 Wildschweine positiv auf ASP getestet. Für viele Betroffene haben das Seuchengeschehen und die damit verknüpften Nutzungsverbote vielfältige Auswirkungen.
Fallwildsuchen und Testungen helfen uns, ein genaues Bild des Seuchengeschehens zu bekommen. Hubschrauber- und Drohnenflüge geben uns Auskunft über die Population von Schwarzwild in der Region.

Zur Unterstützung der Seuchenbekämpfung sucht der Landkreis Märkisch-Oderland freiwillige Helfer, die bei Bedarf nach Einweisung und in Begleitung fach- und ortskundiger Personen an weiteren Fallwildsuchen teilnehmen.

Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter asp@landkreismol.de an. Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Vorname und Name
  • Alter
  • Wohnort
  • Telefonnummer und
  • mögliche zeitliche Verfügbarkeit, z. B. an welchen Wochentagen der Einsatz möglich ist.

Alle weiteren Details zu den koordinierten Fallwildsuchen werden dann im weiteren Verlauf abgestimmt. Alle Freiwilligen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 11 Euro pro Stunde.

%d Bloggern gefällt das: