Werbeanzeigen

Landkreis sucht Gespräch mit Kirchenkreis

Im Hinblick auf die gestern vom Landkreis Oberhavel versandte Pressemitteilung haben
Reaktionen von Kirchenvertretern gezeigt, dass weiterer Gesprächsbedarf besteht. Der
Landkreis Oberhavel stellt klar: Es ist keineswegs die Absicht des Landkreises, die
Religionsfreiheit der Kirchengemeinden oder die Ausgestaltung von Gottesdiensten
einzuschränken.
Landrat Ludger Weskamp hat bereits direkte Gespräche mit Kirchenvertretern dazu geführt.
Diese haben verdeutlicht, dass Formulierungen von Mitarbeitern des Landkreises zu Anfragen
aus Kirchengemeinden zum Thema Gottesdienste unter freiem Himmel am Himmelfahrtstag zu
Unsicherheiten und missverständlichen Auslegungen geführt haben.
Der Landrat und Kirchenvertreter haben sich bei den Gesprächen auch darüber verständigt,
sich beim Land Brandenburg im Sinne der Kirchengemeinden für eine klare Formulierung der
Eindämmungsverordnung einzusetzen.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: