Landkreis Teltow-Fläming – #Waldbrand 05.06.10´9, Stand: 19.30 Uhr und aktuelle Straßensperrungen

Eine zweite Einsatzstelle hält die Feuerwehren im Landkreis Teltow-Fläming in Atem: Bei Altesorgefeld im Amt Dahme/Mark brennen jetzt 20 Hektar Wald und Boden auf munitionsbelastetem Gebiet. Die Hitze hat bereits zu Detonationen geführt. 14 Fahrzeuge mit knapp 80 Einsatzkräften sind vor Ort. Angefordert wurden der Hubschrauber der Landespolizei zur weiteren Erkundung der Lage sowie der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg.

Da die Brandbekämpfung nur von der Bundesstraße 87 aus möglich ist, ist die Straße im Bereich Altsorgefeld derzeit nicht passierbar.

Unverändert anspannt ist auch die Lage beim Waldbrand nahe Frankenförde. Nach wie vor brennt es auf einer Fläche von ca. 550 Hektar Größe. Wechselnde Winde und Hitze erschweren den Einsatzkräften ihre Arbeit. Für morgen wurde ein zusätzlicher Löschhubschrauber der Bundeswehr angefordert.

Heute haben die Wehren aus dem Landkreis Teltow-Fläming Unterstützung von Brandschutzeinheiten aus den Landkreisen Märkisch-Oderland, Potsdam-Mittelmark und Elbe-Elster erhalten. Zwei Hubschrauber der Bundespolizei sind nach wie vor im Einsatz. Auch Polizei, Hilfsorganisationen und Agrargenossenschaften unterstützen die aktuell etwa 150 Feuerwehrleute.

An beiden Brandstellen gibt es eine starke Rauchentwicklung. Anwohnerinnen und Anwohner werden weiterhin gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und den Aufenthalt im Freien auf das notwendige Maß zu beschränken.

Die Kreisstraße K 7218 zwischen Frankenförde und Felgentreu bleibt ebenfalls weiter gesperrt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: