Lara Schmidt wurde erfolgreich operiert

Aufgrund von Hüftbeschwerden musste sich unsere #19 Lara Schmidt letzten
Donnerstag einer Operation im Vivantes Klinikum Friedrichshain unterziehen. In
den kommenden Monaten wird sie ihr Leistungsvermögen bei unserer
medizinischen Abteilung mit Dr. Torsten Gieschen, Thomas Schultz und Jessica
Viehweger wieder aufbauen. Damit steht die Abwehrspielerin der 1.
Bundesligamannschaft für den Spielbetrieb mehrere Monate nicht zur
Verfügung.
“Ich bin froh, dass ich jetzt Klarheit darüber habe woher meine Schmerzen
kamen und glücklich, dass mich Dr. Moser so schnell operieren konnte, um jetzt
endlich wieder nach vorne gucken zu können. Mit der guten medizinischen
Versorgung durch Turbine Potsdam hoffe ich so schnell wie möglich das Team
wieder auf dem Platz zu unterstützen,”erklärt die U20-Nationalspielerin.
Der gesamte 1. FFC Turbine Potsdam wünscht Lara alles Gute für die nächsten
Monate und wird sie mit allen Kräften unterstützen, auf schnellstem Weg zu
genesen.

%d Bloggern gefällt das: