Werbeanzeigen

Leben wir in einer übersexualisierten Welt? ZDFkultur zeigt neue Folge von „Lass uns reden!“

Nackte Haut, sexuelle Anspielungen, pornografische Inhalte: Das Thema Sex ist allgegenwärtig, der Zugang zu einschlägigen Webseiten auch für Jugendliche leicht. Was macht das mit uns und unserem Verhältnis zum Sex? „Sind wir oversexed oder underfucked?“ fragt die neue Folge der Diskussionsreihe „Lass uns reden!“, die auf https://zdfkultur.de zu sehen ist.

Moderator Jo Schück bringt auch in dieser Folge zwei Menschen mit konträren Ansichten an einen Tisch: Autor Maurice Merkert vertritt die Ansicht, dass wir in einer übersexualisierten Welt Gefahr laufen, emotional abzustumpfen. Er ist Anhänger der „NoFap“-Bewegung, die sich Enthaltsamkeit in Sachen Selbstbefriedigung und Pornokonsum verordnet, um das Erlebnis echter sexueller Interaktion zu intensivieren. Sexfluencerin Ines Anioli ist der Meinung, dass der Umgang mit Sex noch nicht offen genug ist. Ihr Podcast „Besser als Sex“ erreicht jede Woche bis zu 250.000 Menschen.

Die Reihe „Lass uns reden!“ ist Teil des digitalen Kulturraums des ZDF. Unter https://zdfkultur.demacht das ZDF Kulturinhalte zugänglich, fördert das Verständnis für Kunst und Kultur und ist selbst als Kulturproduzent tätig. Eingebettet in die ZDFmediathek bündelt ZDFkultur Inhalte aus unterschiedlichen Bereichen – mit neuen, interaktiven Möglichkeiten für Nutzerinnen und Nutzer.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: