Lebensgefährlich verletzte Radfahrerin

#Berlin – Heute Vormittag ereignete sich in Mitte ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt wurde. Bisherigen Ermittlungen zufolge befuhr die 51-Jährige kurz nach 9 Uhr mit ihrem Fahrrad den Radfahrschutzstreifen der Memhardstraße in Richtung Münzstraße und wollte die Rosa-Luxemburg-Straße geradeaus überfahren. Dabei wurde sie von einem rechts in die Rosa-Luxemburg-Straße abbiegenden Sattelzug erfasst, der zuvor in gleicher Richtung unterwegs war. Die Radfahrerin erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde von einem Notarzt sowie Rettungssanitätern am Ort behandelt. Anschließend kam sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der 37 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Unfallbearbeitung übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: