Leblos aufgefunden

#Booßen – 

 

Nachdem am späten Abend des 03.01.2021 in der Berliner Straße die obere Etage eines Wohnhauses samt Dachstuhl in Brand geraten war, konnten Kameraden der Feuerwehr die Flammen zwar löschen, doch erwies sich das gesamte Gebäude aufgrund des Brandes als stark einsturzgefährdet. Nach entsprechend baulicher Absicherung konnte am 05.01.2021 dann die kriminalistische Arbeit im Objekt beginnen. Dabei fanden die Beamten eine leblose Person vor. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um den 59 Jahre alten Bewohner des Hauses handeln. Eine zweifelsfreie Identifizierung steht jedoch noch aus. Auch zur Todesursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dazu sowie zur Ursache des Geschehens dauern an.

%d Bloggern gefällt das: