Leblose Person aus Wasser geborgen

#Beeskow – 

Am Vormittag des 27.11.2021 meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mit, in der Kleinen Spree einen leblosen Mann entdeckt zu haben, der im Bereich der Fischerstraße treiben würde. Kameraden der Feuerwehr bargen den Mann aus dem Wasser, konnten ihm jedoch nicht mehr helfen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 48-jährigen Asylbewerber aus Russland, der zuletzt in Beeskow lebte. Jetzt wird zu den genauen Umständen seines Ablebens ermittelt. Bislang ist eine Fremdeinwirkung aber nicht anzunehmen.

%d Bloggern gefällt das: