#Leegebruch – RTW mit Flaschen beworfen

Am Samstagabend wurde ein Rettungswagen in Leegebruch, Birkenallee aus einer Gruppe Jugendlicher heraus mit Flaschen beworfen. Der Rettungswagen kam aufgrund eines 15-jährigen, volltrunkenen Jugendlichen am Ort zum Einsatz. Während der Behandlung wurden mehrfach Flaschen gegen den Rettungswagen geworfen. Durch mehrere Funkstreifenwagen konnten vor Ort die Personalien von 15 Jugendlichen erhoben werden. Weitere Jugendliche verließen zuvor den Einsatzort.
Der volltrunkene Jugendliche ist zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht worden.
Es wurden Anzeigen wegen Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und Körperverletzung aufgenommen und an die Kriminalpolizei weitergeleitet. Die aufgenommen Straftaten haben eine Strafzumessung von bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe, welches verdeutlicht, dass das Bewerfen von Rettungswagen kein Kavaliersdelikt ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: