Werbeanzeigen

Leiche gefunden – Mordkommission ermittelt

#Recklinghausen (ots)

Am Mittwoch, 10.07.2019, in den Mittagsstunden, wurde in Marl in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses eine Leiche gefunden. Die Umstände der Auffindung ließen den Verdacht zu, dass die aufgefundene Person eines nicht natürlichen Todes verstorben ist. Zur Aufklärung eines möglichen Tötungsdeliktes wurde beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingerichtet. Im Rahmen der Fahndung nach einem Tatverdächtigen konnte dieser kurze Zeit später in Marl vorläufig festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Essen erschien vor Ort.

Die Obduktion der aufgefundenen 85-jährigen weiblichen Leiche ergab keine Hinweise auf ein Tötungsdelikt. Der unmittelbar nach Auffindung der Leiche festgenommene 53-jährige Sohn gab in seiner Vernehmung an, die Mutter bis zu ihrem Tod gepflegt zu haben. Nach dem Versterben sei er mit der Gesamtsituation überfordert gewesen. Er lebte noch knapp ein Jahr zusammen mit seiner verstorbenen Mutter in der gemeinsamen Wohnung. Nach Hinweisen wurde die Wohnung am gestrigen Tage durch das Ordnungsamt zwangsweise betreten. Dabei wurde die Wohnungsmieterin tot aufgefunden. Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft entlassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: