Leichnam aus Wasser geborgen

#Berlin – Heute Morgen entdeckte ein Angler im Tegeler See gegen 7.20 Uhr einen leblosen Mann und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Einsatzkräfte der Feuerwehr bargen den Leichnam aus dem Schilf in der Nähe des Maienwerderweges. Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei könnte es sich mit einiger Wahrscheinlichkeit bei dem Toten um den seit dem 29. April vermissten Studenten handeln. Eine abschließende Identifizierung steht noch aus. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.

Erstmeldung vom 29. April 2019: Student vermisst – Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Bei der Suche nach dem vermissten Sportstudenten bittet die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes um Mithilfe. Der 26-Jährige verließ am Montag, den 8. April 2019, seine Friedrichshainer Wohnung und kehrte dorthin nicht mehr zurück.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: